Beratung

Unsere Schule verfügt über ein vielfältiges Beratungsangebot. Es findet Beratung von Kindern, Eltern, KlassenlehrerInnen, FachlehrerInnen, SonderpädagogInnen und ErzieherInnen statt.

Am Unterrichtsvormittag sind die Klassenlehrerinnen klassenbezogen und die FachlehrerInnen fachbezogen die ersten AnsprechpartnerInnen. Für den Nachmittagsbereich sind die pädagogischen MitarbeiterInnen und die Leitung unseres Kooperationspartners sowie die Ganztagskoordinatorin zuständig.

Meine Beratung ist

  • vertraulich und freiwillig
  • neutral und unparteiisch

Ich berate bei schulischen Problemen und Sorgen Ihrer Kinder. Dabei ist die Beratung „Hilfe zur Selbsthilfe“, wobei im Gespräch gemeinsame Lösungswege gesucht werden. Ein offenes und zugewandtes Zuhören soll Sie bei Ihrer Selbstklärung stärken und unterstützen. Es können Konflikte und Gespräche von mir moderiert oder herausfordernde Gespräche vorbereitet werden. Bei Bedarf können auch andere Lehrkräfte und externe Beratungsstellen in den Lösungsprozess mit einbezogen werden.

Sie erreichen mich

Bitte den Meldebogen in den weißen Briefkasten vor dem Beratungsraum, Verwaltungsgebäude 1. Stock/1. Tür links/gegenüber dem PC-Raum, einwerfen.

Vielen Dank.

Anja Nehmzow

(Beratungslehrerin)

 

Informationen und Tipps, um die herausfordernde Situation im häuslichen Umfeld anlässlich der Corona-Krise zu bewerkstelligen, finden Sie hier:

Wenn die Schule Zuhause stattfindet – Tipps für Familien

Information zur Quarantäne und häuslichen Isolation