Schulzoo

Seit April 2007 hat die Grundschule Hinsbleek einen eigenen Schulzoo. Er besteht aus Ziegen und Schafen.
Die Idee entstand während einer Projektwoche im Mai 2006, als ein Zirkus mit Ziegen und Pferd zu Gast auf dem Schulgelände war. Nach einigen Überlegungen unter Schülern und Lehrern sowie durch Kontakte zu anderen „Zooschulen“ entstand die konkrete Projektidee. Ein Schulzoo bietet für Grundschüler die Möglichkeit der Entwicklung von Verantwortungsgefühl (sozialer Aspekt), der Erweiterung von Erfahrung und Wissen über Nutztiere (Sachunterricht) sowie des direkten emotionalen und sinnlichen Zugangs zu Tieren (therapeutischer Aspekt). Die Gremien der Schule machten sich diese Idee zu eigen.

Die Kinder einer 1. Klasse reichten die Planungen bei der Gudrun-Halbrock-Stiftung ein, als es um den Förderwettbewerb „Hamburg – kindgerecht!“ ging. Die Kinder gewannen einen Preis im Wert von 2.500,- €.
Eltern und Lehrer wurden zur Mithilfe befragt, Unterstützer (Bildungsbehörde, Hamburger Sparkasse, private Spender) wurden gefunden. Es wurden „Zaunaktien“ verkauft und das Gelände wurde bei einer gemeinsamen Aktion von Kindern, Eltern und Lehrern vorbereitet.

Von Seiten der benachbarten Senioren-Wohnanlagen (Stiftung Heiliger Geist, Gast- und Krankenhaus) und der Kindertagesheime gab es eine sehr positive Resonanz auf das Projekt.
Ende April 2007 zogen zwei „Brillenschafe“ ein. Einige Wochen später stießen zwei Zwergziegen aus dem Tierpark Eekholt hinzu. Am 21. Juni 2007 wurde der Schulzoo mit einem großen „tierischen Sommerfest“ feierlich eröffnet.

Hierfür gibt es einen „Pflegeplan“, bei dem jede Klasse 3 Mal im Schuljahr jeweils eine Woche eingebunden ist. Morgens vor Schulbeginn erledigen die Kinder eigenverantwortlich ihre Dienste mit einem Lehrer. Am Abend werden die Tiere meist von einem Elternteil und einem Kind versorgt und „zu Bett gebracht“.

Unser Schulzoo bestand bis vor kurzer Zeit nur noch aus unserem Brillenschaf „Lunette“ und unserer Ziege „Schneeweißchen“. Doch seit September 2020 haben wir neue Mitbewohnerinnen bekommen. Drei Minischafe, Wilma (geb. Frühling 2018), Brownie und Cookie (geb. im Mai 2020) bringen jetzt noch mehr Leben in den Zoo.

Der Schulzoo findet auch im Stadtteil regen Anklang. Regelmäßig kommen Gruppen aus den benachbarten Kindertagesheimen, um sich zu informieren und um die Tiere kennenzulernen. Auch Bewohner und Bewohnerinnen der benachbarten Alten- und Pflegeeinrichtungen unternehmen gern einen Spaziergang und unterhalten sich mit den Tieren. Das Tiergehege ist inzwischen fester Anlaufpunkt der näheren Umgebung. So ist es sogar im Lageplan des Hospitals zum Heiligen Geist verzeichnet.

Seit kurzem haben wir ein „Schulzoo-Team“, das sich aus 3 Kolleginnen zusammensetzt und viele spannende Dinge „rund um unseren“ Schulzoo plant. Unsere SchülerInnen legen jeweils in ihren Jahrgängen einen „Zoo-Führerschein“ ab.

Wir sind weiterhin auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Die Tiere freuen sich über jede noch so kleine Spende. Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Hamburger Sparkasse

IBAN: DE 32 2005 0550 1353 1208 41; BIC: HASPDEHHXXX

Stichwort: Schulzoo

 

Das Schulzoo-Team

 

    

Fr. Schönheid                              Fr. Stramaglia                           Fr. Wüster

 

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Besucher unserer Website,

zwei Kolleginnen unserer Schule haben anlässlich der Corona-Krise ein kleines Video zu Ostern gedreht mit unseren beiden „Hauptdarstellerinnen“ aus unserem Schulzoo, Lunette und Schneeweißchen.

Viel Spaß beim Anschauen.

Ostergruß Schule Hinsbleek